• Xenox C200

  • Mobiler C-Bogen
  • Der Xenox C200 ist ein zuverlässiger, robuster und langlebiger C-Bogen mit DSA-Funktionalität.

  • Xenox C200 ist in verschiedenen Modellen erhältlich: mit rotierendem oder stationärem Anodenrohr und Bildverstärker 9" oder 12" (nur für rotierende Version) 
  • Horizontaler Lauf 210 mm
  • Bogen-Orbitalbewegung 135°
  • WIG-WAG ±12,5°
  • C-Bogen Tiefe 690 mm
  • S. I. D. 988 mm/980 mm/928 mm
  • Bogendrehung um die horizontale Achse ± 270 °
  • Generatorleistung in Gleichstrom 5 kW (3,5 kW bei 115 VAC)
  • Betriebsfrequenz des Generators 40 kHz
  • KV-Bereich 40 bis 120 KV
  • Max. Strom bei kontinuierlicher Fluoroskopie 8,0 mA
  • Max. Strom bei «SNAPSHOT» Fluoroskopie 30 mA
  • Max. Strom bei HCF mit DFG (HRP) 30 mA
  • Max. Strom bei gepulster Fluorographie mit DFG (HRP) 60 mA bei 230 VAC; 45 mA bei 115 VAC
  • Max. Strom im digitalen Grafikmodus mit DFG (HRP) 60 mA bei 230 VAC; 45 mA bei 115 VAC
  • Max. Strom in der Radiographie (Hi-Rad) 35 mA bei 115 VAC; 50 mA bei 230 VAC
  • Max. Masse in der Radiographie 90 mAs bei 115 VAC -; 125 mAs bei 230 VAC
  • Max. Durchleuchtungszeit Hitzesicherheit nach 28 min Durchleuchtung bei 120 kV, 5 mA (600W)
  • Folientastatur mit alphanumerischem Touchscreen 5,7-Zoll-LCD-Display für alle Betriebsparameter und Fehlermeldungen. Mikroprozessor-Management. Die Tastatur kann um ± 60° gedreht werden 

Betriebsarten und Funktionalität

BETRIEBSMODALITÄTEN DES SPEICHERS

  • KONTINUIERLICHE FLUOROSKOPIE
  • GEPULSTE FLUOROSKOPIE (2/s, 1/s, 1/3s - ohne Erfassung auf der Festplatte; 1,3,6,12,25 fps mit Erfassung auf der Festplatte)
  • DIGITAL SNAPSHOT
  • FLUOROSKOPIE mA (1/2): (Bereich: 0,25-4 mA)
  • RADIOGRAPHIE: 2-Punkte-Technik (kV und mAs)
  • CINE-Sequenz: bis zu 25 fps. (in der Grundkonfiguration enthalten)
  • Anzahl der Bilder auf der Festplatte: ca. 110.000 (Festplatte 250 GB)
  • Videosignal: Digitalkamera 1 kx1 k
  • Videoausgabe: 2 x DVI 1280x1024
  • Bildformat des Arbeitsspeichers: 1024 x 1024 x 12 Bit
  • Bildformat: 1024 x 1024 x 12 Bit
  • Anzahl der Monitore: 2-19-Zoll-LCD
  • Optionale Festplatten: 500 GB (ca. 220.000 Bilder) oder 1 TB (ca. 440.000 Bilder)

SOFTWARE

FUNKTIONEN: Auswahl anatomischer Programme; rekursiver Filter (1,2,4,8,16); Kantenverbesserung Glatt, Normal, Scharf in der Nachbearbeitung; intelligenter Filter mit «Bewegungserkennung»; Helligkeit und Kontrast; virtueller Kollimator, horizontaler und vertikaler Flip; elektronische Drehung im 1° -Schritt; Elektronischer Zoomfaktor von 1,2 bis 3; Elektronischer Linsenfaktor von 1,2 bis 3; Übersicht (4,9,16 Bilder); Textbearbeitung; Dosisbericht; Patientenarchiv; Schnittstelle für Netzwerk-Ethernet TCP/IP; Exportieren eines einzelnen BMP-Bildes auf USB. Cineloop-Überprüfung; Programmierte Erfassungssequenzen: 1,3,6,12,25 fps; Graustufeninversion; max. Opazität der Fluoroskopieaufnahme;

MESSWERKZEUGE (in der Grundkonfiguration enthalten): Länge, Winkel, Stenose, Längenkalibrierung auf Referenzobjektmaß; Textüberlagerung

DSA-WERKZEUGE (Option): Subtraktion in Echtzeit mit manueller/automatischer Maske; Pixelverschiebung; Landmarkierung;

  • Option 12" und 9" Bildverstärker verfügbar
  • Hochfrequenz-Monoblock-Röntgengenerator 5 KW
  • Digitale Subtraktionsangiographie (DSA) 25 Bilder/es
  • Die 1k CCD-Kamera erstellt scharfe und detailreiche Bilder
  • HD-Speicher mit 350.000 Bildern DVD, USB
  • die Arbeitsstation ist mit 2 19"-LCD-Monitoren ausgestattet
  • Modulare Konfigurationen auch nach dem Verkauf
  • Full Dicom (optional)
  • 200 mm horizontaler C-Bogenlauf, mit manueller Feststellbremse
  • Orbitalbewegung 125°
  • Auf jeder Seite Drehung des Bogens um 270°, mit manueller Feststellbremse.
  • Auf jeder Seite Schwenkung des C-Bogen um 12°, mit manueller Feststellbremse. 

  • DSA
  • Traumatologie
  • Orthopädie
  • Verdauungstrakt
  • Generische Chirurgie
  • Gallendrainage und Stenting
  • Bildgeführte Biopsie
  • Neonatologie und Pädiatrie
  • Lithotripsie

  • VERFÜGBARE DICOM-OPTIONEN: Dicom VERIFY (SCU/SCP), Dicom STORAGE, Dicom WORKLIST (SCU), Dicom PRINT (SCU), Dicom CDR/DVD, Dicom QUERY/RETRIEVE (SCU), Dicom MPPS (CPU), Dicom STORAGE COMMITMENT (SCU), DICOM DOSE STRUCTRED REPORT
  • DSA-TOOLS
  • Festplatte SSD 500 GB (ca. 220.000 Bilder)
  • Festplatte SSD 1 TB (ca. 440.000 Bilder)
  • Thermodrucker
  • Gerät zur Messung der Strahlendosis des Patienten (DAP-Kammer)
  • Laserlokalisierer zur Zentrierung des zu untersuchenden anatomischen Bereichs auf der I.I.-Seite
  • 24x30 cm Kassettenhalter (9” I.I.)
  • 35x35 cm Kassettenhalter (12” 1.1.)